Ausbildung
"Soziale Verantwortung ist für uns Verpflichtung“

Wir helfen Schülern, den Weg in die malerische Berufswelt zu ebnen. Viele Auszubildende wurden in unserem Unternehmen erfolgreich zum Maler- und Lackierer- Gesellen/in ausgebildet. Jedes Jahr werden nach einem internen Qualifizierungsverfahren ein bis zwei neue Auszubildende eingestellt, um dem bevorstehenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Unser Betrieb gibt Jugendlichen mit Migrationshintergrund eine Chance und eröffnet Mädchen und jungen Frauen Jahr für Jahr einen Ausbildungsplatz von atypischen Frauenberufen. Für Nachwuchstalente aus dem künstlerischen Umfeld wie Restaurateurinnen und Handwerker aus fremden Kulturen, die sich vielleicht sehr gut mit Malerei auskennen halten wir gerne unseren Betrieb offen.
So fungiert unser Ausbildungsbetrieb im Rahmen verschiedener Kooperationen häufig als Gastgeber für berufsinteressierte Schüler und verbindet so den Schulalltag mit praktischen Einblicken in die bunte Welt des Malers. Aus erster Hand erhalten die Schüler wichtige Details über schulische Voraussetzungen, Arbeitsvorgänge und fehlerfreie Bewerbungsunterlagen. Es liegt uns am Herzen zu zeigen, wie facettenreich unsere tägliche Arbeit ist. Mit kleinen praktischen Arbeiten und nützlichen Informationen möchten wir die Schüler für den Malerberuf motivieren und Ihnen einen erfolgreichen Weg in die Zukunft ebnen. Unten: Mit unserem momentan Auszubildenden Felix Mähl im dritten Ausbildungsjahr , darunter zwei unserer ehemaligen (gutgelaunten) finnischen Auslands-Praktikantinnen!